Informationen: Inner Wheel

Inner Wheel | District 88Club Nürnberg Sibylla Merian

Informationen zu Inner Wheel

Inner Wheel

ist eine weltweite Service-Organisation von Frauen, deren Ziele es sind, Freundschaften untereinander zu pflegen, sich dem sozialem Engagement verpflichtet zu fühlen und die Internationale Verständigung zu intensivieren.

Freundschaft

Anteilnahme, Solidarität, fürsorgliches Miteinander, gemeinsamer Besuch kultureller Veranstaltungen etc., festes monatliches Treffen mit externen oder eigenen Referenten.

Soziales Engagement

ist für alle Inner Wheel Clubs von Anfang an eine Verpflichtung gewesen. Im Mittelpunkt steht das persönliche Einbringen in die verschiedensten Bereiche. Die Clubs bringen das Geld für ihren sozialen Einsatz durch Spenden, Basare und andere Aktivitäten auf, größerer Wert aber wird auf den persönlichen mitmenschlichen Dienst gelegt.

Internationale Verständigung

bedeutet nicht nur Aufgeschlossenheit dem Fremden gegenüber, sondern auch humanitäre Hilfe überall auf der Welt, wo Menschen in Not sind. Internationale Kontakte werden per Brief, über das Internet, bei internationalen Konferenzen und durch Treffen mit ausländischen Kontaktclubs gepflegt.


Historie

1924 Gründung des ersten Inner Wheel Clubs in Manchester durch Margarete Golding
1934 Gründung weiterer Clubs in Großbritannien und Irland
1967 Entstehung von Inner Wheel International
1968 Gründung des ersten deutschen Clubs in Lübeck durch Hanna Boye

Heute gibt es 226 Clubs in sieben Distrikten mit ca. 8.600 Mitglieder, und es werden laufend mehr. International Inner Wheel ist eine der größten internationalen Frauenvereinigungen mit über 103.000 Mitgliedern in 103 Ländern.


Wie wird man Mitglied eines Inner Wheel Clubs?

Partnerinnen und weibliche Verwandte von aktiven und ehemaligen Rotariern und Rotaractern können die Mitgliedschaft bei Inner Wheel beantragen. Das Gleiche gilt für aktive Rotaracterinnen, Rotarierinnen und ehemalige Rotarierinnen. Seit 2012 können alle Inner Wheel Clubs Frauen ohne rotarischen oder Inner Wheel Hintergrund aufnehmen. Die Vorgehensweise entscheidet jeder Club für sich selbst.